Letzte Posts:  

Keine Beiräge anzeigen

   

Online:  

None
   

Login / Logout  

   

Zufallsbild  

07.jpg
   

Die Farben der Preußen

 
Leider kommt es immer wieder vor, dass wir aufgrund unserer Wappenfarben für irgendwelche rechten Socken gehalten werden. Aus diesem Grunde sehen wir uns dazu bewegt, auf dieser Seite einmal abschließend die Konstellation unser Wappenfarben schwarz-weß-rot zu erklären.
 

Warum schwarz-weiß-rot? Etwa in Ahnlehnung an das Hakenkreuz?

Auf gar keinen Fall! Die Landesfarben Preußens, schwarz und weiß, leiteten sich von dem mit einem schwarzen Kreuz bestickten weißen Mantel der Ritter des Deutschen Ordens her. Ihre Kombination mit den hanseatischen Farben Weiß-Rot der freien Städte Bremen, Hamburg und Lübeck ergab sie die schwarz- weiß- rote Handelsflagge des 1867 gegründeten Norddeutschen Bundes, die 1871 als Flagge des Deutschen Reiches übernommen wurde.

Ostpreussen Westpreussen
Flagge Ostpreußen Flagge Westpreußen

Schon im Deutsch - Französischen Krieg kämpften die Soldaten des Nord- deutschen Bundes unter dieser neuen Fahne und hissten sie u.a. am 19. Januar 1871 auf dem eroberten Fort Vanves vor Paris. Nach der Ausrufung des Deutschen Reichs wurde sie Reichsflagge und blieb es bis 1919, sie prägte auch die Beziehung zu den nationalen Symbolen des Deutschen Kaiserreichs. Schwarz-Weiß-Rot blieb auch Handelsflagge der Weimarer Republik und durch Hindenburgs Flaggenverordnung von 1926 wurde sie zusätzliche Flagge der deutschen Auslandsvertretungen des Deutschen Reiches (Weimarer Republik).

Flagge Norddeutscher Bund Handelsflagge Weimarer Republik
Flagge Norddeutscher Bund Handelsflagge Weimarer Republik

Im Gegensatz zum Nationalsozialistischen Gedankengut hatte Preußen immer rechtsstaatlichen Traditionen. Ebenso war Preußen in der Weimarer Republik bis zum „Preußenschlag“ immer ein Bollwerk der Demokratie.


Ihr habt aber auch eine Südstaatenflagge im Logo.

Musiker von Rock & Roll und Rockabilly Bands sowie deren Fans - auch und besonders solche, die auf der Bühne bzw. im Konzert ihrer Lieblingsbands die Konföderiertenflagge, bzw. die Rebel-Flag (den Navy Jack bzw. das Southern Cross, wie diese Flagge korrekt bezeichnet wurde und wird), zeig(t)en, waren nie und sind mitnichten Rassisten, - dies ist eine Unterstellung mit der man als Fan zuweilen aus heiterem Himmel von vermeintlich wohlmeinenden Mitmenschen, die einen "aufklären" wollen, konfrontiert wird.

Southern Cross  

Rock & Roll und Rockabilly Bands ging und geht es einzig und allein um ihre Musik, sie haben keinerlei politische Mission oder gesellschaftspolitische Message.

In der Geschichte der Rock & Roll und Rockabillymusik war und ist das Zeigen der Südstaatenflagge von Bandseite oder auf Seite der Fans einzig und allein Ausdruck der Verbundenheit zwischen eben diesen Bands und ihren Fans bzw. Ausdruck von Unterstützung und Begeisterung der Fans für die Musik "ihrer eigenen" Musiker und Bands und von einer diskriminierenden Symbolik der Konföderiertenflagge völlig losgelöst zu verstehen.

Der gut informierte Rock & Roll und Rockabilly Fan weiss zunächst, dass die Benutzung dieser Flagge nicht etwa eine Idee der Bands selber war, sondern ursprünglich 1973 von den Marketing-Strategen der Schallplattenfirma MCA Records ínitiiert wurde, für den selbst gefundenen Begriff, unter dem man Bands aus dem US-Süden erfolgreich vermarkten wollte - Southern Rock -. Da die regionalen Ursprungsgebiete der Rockabillymusik mit diesen identisch war, wurde sie auch von diesen kurzerhand adaptiert.

Musiker wie Frankie Ford und Fats Domino oder viele andere Rock & Roll - Musiker lebten das demokratische und friedliche Nebeneinander von Schwarz und Weiss mit ihren Bands oder auf Jam-Sessions schon, bevor es im letzten Winkel der USA per Gesetz verfügt wurde.

Und was ist jetzt das Besondere an den Preußen Reb's?

Mit Preußen verbinden sich bis heute die von protestantischer Moral geprägten sogenannten preußischen Tugenden, wie beispielsweise Zuverlässigkeit, Sparsamkeit, Bescheidenheit, Ehrlichkeit, Fleiß und Toleranz. Bei den Preußen Reb's stehen das Interesse am Rock & Roll und das Veranstalten von Konzerten im Vordergrund, Herkunft, Hautfarbe, körperliche Nachteile, Religion etc. spielen dabei keine Rolle. Eine Ausnahme gibt es natürlich schon - das Tragen rechter Symbolik ist bereits satzungsmäßig verboten und wird genauso wenig geduldet wie das Verbreiten entsprechenden Gedankengutes.

So weit muß die Toleranz dann ja nun auch nicht gehen ...
   

Brandenburger 2017  

   
Nur noch

Countdown
abgelaufen


   

Messenger  

Sie sind nicht eingeloggt.

   

Social Networks  

   
© Preußen Reb's 1995 - 2011